facebook

  • Großes Bild
    Kleines Bild
    Titel

    Trainerwechsel bei Union

    Kurzfassung

    Die Zeit von Michael Hüls als Cheftrainer Union Kervenheims endet schon früher als zunächst erwartet. Vor gut anderthalb Wochen noch verkündeten die Kevelaerer das Ausscheiden des Coaches nach Saisonende. Nun allerdings gehen Hüls und Kervenheim mit sofortiger Wirkung getrennte Wege. Das teilt der Klub am Sonntag mit. Demnach habe Hüls aus persönlichen Gründen den Vorstand gebeten, seinen Vertrag aufzulösen. "Wir sind Michael sehr dankbar für die geleistete Arbeit in den letzten dreieinhalb Jahren", heißt es weiter. Voerst wird jetzt Thomas van Wickeren die sportliche Leitung bis zum Sommer übernehmen. Zuletzt war er für die dritte Mannschaft des SV Hönnepel-Niedermörmters verantwortlich.

     

  • Großes Bild
    Kleines Bild
    Titel

    SC Auwel-Holt II - Union Kervenheim

    Kurzfassung

    Keine Punkte in Auwel-Holt! Union unterliegt nach Aufholjagd und Karten-Tohuwabohu mit 2:3. Bei der Zweitvertretung von Auwel-Holt lag die Mannschaft von Trainer Michael Hüls bereits nach wenigen Minuten mit 0:1 hinten. Die Gastgeber waren spielbestimmend und erhöhten per Fernschuss auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel sorgte eine Leistungssteigerung unserer Kervenheimer für ein ausgeglichenes Spiel. Trotzdem waren es die Hausherren, die nach einem Freistoß den dritten Treffer erzielen konnten. Unsere Union schöpfte Hoffnung als Hakki Erkis per Kopf zum 1:3-Anschluss traf. Zehn Minuten vor dem Spielende konnte Granit Gijkolli auf 2:3 verkürzen. Zudem sah Auwel-Holts Torhüter nach einer Beleidigung die Rote Karte. In einer hitzigen Schlussphase mussten Hakki Erkis (Gelb-Rot) und Pascal Schnaudt (Notbremse) das Spielfeld verlassen. Es blieb letztendlich bei einer knappen, aber verdienten Niederlage.

     

  • Großes Bild
    Kleines Bild
    Titel

    SG Kessel/Ho-Ha - Union Kervenheim

    Kurzfassung

    Ein herausragender Sebastian Müller reicht nicht, um den Union-Auswärtsfluch zu brechen. Bei der Spielgemeinschaft Kessel und Hommersum-Hassum unterliegen unsere Kervenheimer mit 2:4. Dabei gelang der Mannschaft von Trainer Michael Hüls der Traumstart. Sebastian Müller konnte unsere Union früh in Führung schießen. Der offensive Mittelfeldspieler machte im ersten Durchgang den Unterschied. Mit einem sensationellen Solo erzielte Müller noch vor dem Pausenpfiff das 2:0. Nach dem Seitenwechsel vergab unsere Union mit zwei großen Chancen die Entscheidung, ehe die SG Kessel/Ho-Ha eiskalt zurück schlug. Innerhalb von zehn Spielminuten drehten die Gastgeber die Partie auf 3:2. Ein Konter sorgte letztendlich für die Entscheidung.

     

     

     

     

     

Nächstes Spiel

 559  

 union

VFB Speldorf II
 :
Union Kervenheim
Sonntag, 17.07.2016 15.00 Uhr
 
Offizielle Webseite der 2016 SV Union Kervenheim 1919 e.V. - © 2012